Satzung - Bazis

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Satzung

Fanclub

Satzung des Vereins „Mittelgebirgs-Bazis“


§ 1 Name und Sitz
Der am 28. Mai 2012 gegründete Fanclub führt den Namen „Mittelgebirgs-Bazis“
und hat seinen Sitz in Niederlaasphe.

§ 2 Zweck und Aufgaben
Der Zweck des Fanclubs ist die Unterstützung des FC Bayern München 1900 e.V, sowie die positive Imagepflege des Vereins in der Öffentlichkeit und Pflege der Kameradschaft und Geselligkeit, der Mitglieder, untereinander.

Dies wird erreicht durch:

a) Fahrten zu Spielen des FC Bayern München unternehmen
b) Feste, Stammtisch und andere Aktivitäten, die das Miteinander fördern

§ 3 Geschäftsjahr
Das Geschäftsjahr ist jeweils vom 01. Juli bis 30. Juni (Saisonjahr).

§ 4 Mitgliedschaft
1. Mitglieder können alle natürlichen Personen werden, die sich zur Vereinsgesinnung bekennen, bereit sind die Bestrebung des Fanclubs im Sinne des Grundgedankens zu unterstützen und vorbehaltlos dessen Satzung anerkennen.
2. Minderjährige können die Mitgliedschaft nur erwerben, wenn ihre
Erziehungsberechtigten den Aufnahmeantrag unterschrieben haben

§ 5 Erwerb der Mitgliedschaft
Über die Aufnahme, die schriftlich zu beantragen ist, entscheidet der Vorstand.
Die Aufnahme kann ohne Angaben von Gründen abgelehnt werden.
Ausnahmslos Bedingung für den Erwerb der Mitgliedschaft ist die Ausstellung einer
Einzugsermächtigung bezüglich des Beitrages.

§ 6 Beendigung der Mitgliedschaft
Die Mitgliedschaft endet:
1. durch Tod
2. durch Austritt, der schriftlich 4 Wochen vor Ablauf des Geschäftsjahres mitzuteilen ist
3. durch Streichung aus dem Mitgliederverzeichnis, wenn ein Mitglied:
a) 6 Monate mit der Entrichtung des Clubbeitrags im Verzug ist, oder
b) sonstige finanzielle Verpflichtungen dem Fanclub gegenüber nicht erfüllt hat.
4. durch Ausschluss (siehe § 10, Pkt. 2)

§ 7 Mitgliedschaftsrechte
Mitglieder ab 16 Jahren sind berechtigt Anträge zu stellen und an Abstimmungen und
Wahlen durch Ausübung ihres Stimmrechts mitzuwirken.

§ 8 Pflichten der Mitglieder
Die Mitglieder des Fanclubs sind verpflichtet:
1. den Fanclub in seiner Bestrebung zu unterstützen,
2. eine reibungslose Einzugsermächtigung zu gewährleisten,
3. das Clubeigentum schonend zu behandeln,

§ 9 Mitgliedsbeitrag
Die Höhe des Mitgliedsbeitrages wird von der ordentlichen Mitgliedsversammlung jährlich
festgesetzt.
Die Abbuchung erfolgt jährlich.

§ 10 Eintrittskarten
Der Erwerb von Eintrittskarten (über den Fanclub) soll nur den eigenen Bedarf abdecken. Die gezielte Bestellung der Tickets zum Zwecke der Weiterveräußerung (Schwarzmarkt, Ebay etc.) ist nicht erlaubt.

Für jede Art der Mitgliedschaft gilt: Einen grundsätzlichen Anspruch auf Eintrittskarten bzw. Fahrten zu Spielen des FC Bayern München gibt es nicht, wird aber vom Fanclub in so weit erfüllt, wie die Möglichkeit einer Zuteilung vorhanden ist.

1) Für das aktive Fanclub Mitglied (Eigenbedarf)
2) Für Familienangehörige aller Fanclub Mitglieder
3) Befreundete und gut bekannte Nichtmitglieder, der Fanclub Mitglieder

§ 11 Strafen
Durch den Vorstand können Mitglieder sofort ausgeschlossen werden:
1. bei groben Verstößen gegen die Vereinssatzung,
2. bei Unterlassung oder Haftung, die sich gegen den Fanclub, seine Zwecke und
Aufgaben oder sein Ansehen auswirken,
3. wegen Nichtbeachtung von Beschlüssen und Anordnungen der Fancluborgane,
4. wegen unehrenhaften Verhaltens innerhalb oder außerhalb des Fanclubs.
Gegen einen Ausschluss kann innerhalb von 2 Wochen Einspruch an den Vorstand erhoben
werden. Die nächst folgende Mitgliederversammlung trifft die endgültige Entscheidung.

§ 12 Haftung
Bei Beschädigung von Sachwerten oder Körperverletzung, die durch Mitglieder des FC
Bayern Fanclub „Mittelgebirgs-Bazis“ hervorgerufen werden, übernimmt der Fanclub keinerlei Haftung, sondern das Mitglied selbst.

§ 13 Organe des Fanclubs
Organe des Fanclubs sind:
1. Der Vorstand
2. Die Mitgliederversammlung

§ 14 Der Vorstand
1. Der Vorstand wird von der ordentlichen Mitgliederversammlung auf die Dauer von 1 Jahr gewählt, Wiederwahl ist zulässig.
2. Der Vorstand besteht aus:
- der/dem 1. Vorsitzenden
- der/dem 2. Vorsitzenden
- dem/der 1. Kassierer/in
3. Bei Ausscheiden des 1. Vorsitzenden kann der 2. Vorsitzende den Vereinsvorsitz
bis zur nächsten Wahl übernehmen.
4. Für die Erledigung bestimmter Aufgaben kann der Vorstand Ausschüsse bilden.
5. Kaufmännische Handlungen, die den Fanclub betreffen, sind ausschließlich
Vorstandsmitgliedern vorbehalten.

§ 15 Mitgliederversammlung
1. Die Mitgliederversammlung ist eine ordnungsgemäß durch den Vorstand
einberufene Versammlung aller Mitglieder. Sie ist oberstes Organ des Fanclubs.
2. Die Mitgliederversammlung muss spätestens zwei Wochen vor dem Termin
angekündigt werden. Die Tagesordnung muss folgende Punkte enthalten:

a) Jahresbericht des Vorstandes
b) Bericht des Kassierers
c) Entlastung des Vorstandes nach Vorstandsantrag
d) Wahl des neuen Vorstandes
e) Beschlussfassung über Anträge

4. Wenn es die Situation erfordert, kann der Vorstand auch außerordentliche
Mitgliederversammlungen einberufen.
5. In der Mitgliederversammlung hat jedes Mitglied eine Stimme. Mitglieder unter
16 Jahren sind nicht stimmberechtigt. Stimmengleichheit gilt als Ablehnung.
Beschlüsse der Satzungsänderung bedürfen der Zustimmung von 2/3 der Mitglieder.
6. Mitglieder, die in der Mitgliederversammlung nicht anwesend sind, können
gewählt werden, wenn ihre Zustimmung hierzu dem Versammlungsleiter
schriftlich vorliegt.
Wahlen und Beschlüsse sind protokollarisch festzuhalten. Der/Die Schriftführer/in sind vor jeder Versammlung zu wählen.

§ 16 Auflösung des Fanclubs
1. Über die Auflösung des Fanclubs kann nur beschlossen werden, wenn der
Vorstand oder 1/3 der Mitglieder dies beantragt und die Mitgliederversammlung
(anwesende Mitglieder) mit ¾ Mehrheit der Stimmen beschließt. Voraussetzung
ist Erfüllung aller Verbindlichkeiten des Fanclubs.
2. Für den Fall der Auflösung des Fanclubs, ist das Vereinsvermögen, nach Erfüllung der Verbindlichkeiten, an eine wohltätige Einrichtung zu spenden.

§ 17 Inkrafttreten bzw. letzte Änderung der Satzung

Diese Satzung ist in der vorliegenden Form von der Mitgliederversammlung des Vereins
am 13. Juli 2012 beschlossen worden.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü